Karate in Wittenberg by Dokan

Dein Können ist dein Vorteil


              Das Ei – macht schön, klug und stark

 

Zu einem ausgiebigen Wochenend-Frühstück gehören ein Ei oder zwei einfach dazu - dennoch mag so mancher dabei etwas zögerlich sein. Schließlich haben Hausärzte jahrelang mit ernstem Blick ermahnt: "Nicht mehr als zwei oder drei Eier pro Woche essen" - insbesondere bei Problemen mit den Blutfettwerten.

 

Denn: Eier enthalten viel Cholesterin. Man folgerte, dass sie dessen Spiegel im Körper ansteigen lassen und so dem Herz schaden.

 

Neue Erkenntnisse:

Studien zeigen jedoch: Hühnereier haben kaum Einfluss auf den Cholesterinspiegel - offenbar bilden die Darmzellen hier eine Art undurchlässigen Filter. Manche Menschen reagieren auf Eier sogar mit sinkenden Werten. So folgert der englische Forscher Professor Bruce Griffin: "Es gibt keinen Nachweis, dass sich häufiger Eierverzehr schlecht auf die Herzgesundheit auswirkt." Die einzige Ausnahme sind Menschen, deren Körper besonders empfänglich für Cholesterin ist - was aber höchstens auf 20 Prozent der Bevölkerung zutrifft.

Wer sicher gehen will, kann beim Arzt einen vergleichenden Bluttest machen lassen. Ist alles in Ordnung, sehen Experten selbst bei sieben Eiern pro Woche kein Problem, dafür aber viele Vorteile.

 

Augenschutz:

Sehr wertvoll sind auch die im Eigelb enthaltenen Farbstoffe - die Karotinoide. Sie senken

das Risiko altersbedingter Netzhautschäden. Studien belegen: Der Verzehr von sechs Eiern

pro Woche stärkt das Netzhautpigment. Das verbessert den Sonnenschutz des Auges.

 

Kraftfutter fürs Gehirn:

So steckt im Dotter viel Lecithin. Dies stärkt die Nervenzellen im Gehirn, hilft bei Stress und

verbessert die Konzentrationsfähigkeit. Daneben schützt der Vitalstoff die inneren Organe:

 vor allem die Leber und Darmschleimhaut profitieren.

 

Vitalstoff-Cocktail:

Eier enthalten fast alle Vitamine - darunter auch Vitamin D, das für feste Knochen sorgt,

sowie alle B-Vitamine. Diese entfalten ihre volle Wirkung nur im Team und halten Haut,

Haare und Nägel gesund.

 

Fazit

Eier versorgen den Körper mit lebensnotwendigen Stoffen wie Vitaminen (D, B12, K und
Biotin), Spurenelementen, Omega-3 Fettsäuren, Mineralstoffen (Kalzium, Selen und Eisen) und hochwertigem Eiweiß. Das Ei liefert zudem essentielle Aminosäuren - Eiweißbausteine - die der Körper nicht selbst herstellen kann. Und wegen des Cholesterins brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen: Das im Ei enthaltene Lecithin senkt die Aufnahme des Cholesterins
im Darm!

 

• Frische-Test:

Ein frisches Ei sinkt im Wasser zu Boden und bleibt auf der Seite liegen.

Ist es zwei bis drei Wochen alt, richtet es sich komplett auf.

Schwimmt es dagegen nach oben, ist es für den Verzehr nicht mehr geeignet.